Wünsche zur Gestaltung des Hausbibelkreises

Gespeichert von Irmgard am Sa., 07.07.2018 - 15:46

Hausbibelkreise wollen gut gestaltet sein - hier mögliche Erwartungen der Teilnehmenden

Welche Wünsche haben wir an unseren Hausbibelkreis?

  • pünktlich beginnen und um 21:45 h enden
  • mehr Offenheit / Vertrauen
  • Kreise von nur 10 Personen
  • beten für persönliche Anliegen, keine Missionare- oder Gemeindeanliegen
  • alle sollten sich gut vorbereiten
  • mit Hausbibelkreisleuten (HBK-Leute) mehr unternehmen
  • mehr Austausch über persönliche Erfahrungen mit Gott
  • Leute sollen HBK ihrer Gegend besuchen
  • Leuten nachfragen, die nicht kommen oder nicht mehr kommen
  • 14-Tage-Rhythmus i.O.?
  • Rücksicht auf andere Meinungen
  • offener und fröhlicher sein
  • schriftl. Gesprächsunterlagen für Teilnehmer
  • noch mehr Zusammensein
  • keine Kaffeeklatsch-Runde
  • keine Vorbereitung auf den Text
  • straffere Führung
  • ab und zu eine Bibelstunde
  • ab und zu Besuch der Gemeindeleitung
  • mehr für die Verantwortlichen beten
  • dass der HBK-Leiter Nr. 1 mehr Abende leitet
  • HBK = 1. Priorität nach Gebetsstunde
  • dass wir wie eine Familie sind
  • Gesprächsführung bei den Leitern schulen
  • HBK nicht immer bei denselben Leuten abhalten
  • Doppel-HBK (2 x hintereinander)
  • Ausfall sämtlicher Veranstaltungen unter der Woche (ab und zu) zugunsten persönlicher Kontakte

Quellennachweis:

Quelle unbekannt

Artikel verfügbar in:

Ähnliche Artikel