Mastwurf

Gespeichert von ML3000 am Sa., 24.09.2011 - 11:31

Der Mastwurf ist ein Knoten mit dem man ein Seil an einem Pfosten, Ast oder ursprünglich von der Seefahrt an einem Mast anbinden kann. Es gibt zwei Möglichkeiten ihn zu binden. Entweder man knöpft ihn und legt ihn über den Mast, oder man knotet ihn direkt um den Mast herum.

Vorteile:Der Knoten ist sehr einfach und hält trozdem sehr gut. Man kann ihn einfach wieder lösen.

Nachteile:Für Bäume und dergleichen ist er nicht sehr geeignet, da der Stamm manchmal zu gross ist und dadurch viel Seil gebraucht wird und der Knoten ohne zusätzlichen Sicherungsknopf zerfallen kann.

Mastwurf (gelegt)

Überkreuze die Arme: Lege den linken Arm über den Rechten oder umgekehrt.

||| Nimm das Seil (mit den Armen überkreuzt) in beide Hände, so dass das Seil von links kommt, in die erste rechte Hand und dann in die zweite, linke Hand führt.
||| Entkreuze die Arme. Nun sollte das Seil von Links kommen, nach rechts führen, durch die rechte Hand von links nach rechts, dann nach links in die linke Hand von links nach rechts und dann nach links.
||| Überkreuze die Arme wieder aber so, dass der Arm der vorher unten war nun oben ist.
||| Lege die zwei Schlaufen die entstanden sind über deinen Mast und ziehe an. Fertig.

Mastwurf (gebunden/gesteckt)

Führe das Seil um den Mast, so dass es oben (bei senkrechtem Mast und links bei wagrechtem Mast) vom Seil wieder durch kommt.

|||

Führe das Seil nochmals um den Mast, so dass es dieses Mal unten von den beiden Seilen duch geht.

|||

Führe das Seil nun unter der Schlaufe durch die beim 1. Schritt entstand.

Bildnachweis

  • Titelbild: Zur Verfügung gestellt von ML3000. (ml.3000 (at) hotmail.com)
  • Fotos: Zur Verfügung gestellt von ML3000. (ml.3000 (at) hotmail.com)
Artikel verfügbar in: