Das Lernen von Bibelversen

Gespeichert von Irmgard am Fr., 02.03.2018 - 16:02

 

Warum? Das Wort Gottes im Kopf und Herz ist eine bewahrende Kraft

Warum sollen wir Bibelverse lernen?

Psalm 119, 11Das Wort Gottes im Kopf und Herz ist eine bewahrende Kraft im Leben eines Christen.

Josua 1, 8Gottes Wort ist die Bedingung, um richtig und weise handeln zu können.

5. Mose 4, 1-2

  • Hören
  • lernen
  • behalten
  • tun

Hören:Durch häufiges Hören prägt sich ein Vers ein. Hier ist ideenreiche Abwechslung unbedingt erforderlich. Wir wollen den Kindern das Wort Gottes lieb machen und nicht das Gegenteil erreichen.

Lernen:Die Kinder können tatsächlich rein und mechanisch auswendig lernen, d.h., ohne den Sinn zu verstehen. Dies ist jedoch nicht unser Ziel. Wir wollen den Verstand der Kinder ganz dabei haben.

Der Bibelvers kann mit der ganzen Gruppe gelernt werden, dass auch die schwächeren Kinder besser mithalten können.

Illustrationen oder Bewegungen sind zum Lernen eine grosse Hilfe!

Behalten:Ein Sprichwort sagt: Wiederholung ist die Mutter der Weisheit.

Nie lernt ein Mensch einfacher als im Kindesalter. Diese Tatsache können wir ausnützen, um den Kindern einen grossen Schatz für's Leben mitzugeben.

Durch späteres Wiederholen, evtl. mit Wettbewerb, graben wir Gottes Wort tief in die Herzen der Kinder ein.

Tun:Jakobus 1, 22

Gottes Ziel ist es, dass wir das Wort nicht nur hören, sondern auch tun.

Das Gelernte soll in unserem Leben zur Anwendung kommen. Wir wollen einen Bezug zum Lebenen schaffen - ausleben.

Dabei wollen wir als Lehrer den Kindern ein gutes Vorbild sein.

Der Bezug zum Leben kann in der folgenden Stunde mit der Wiederholung des Verses verbunden werden. Was hast du durch den Vers in der vergangenen Woche erlebt?

Quellennachweis:

Quelle: unbekannt

Bild: www.juropa.net

Artikel verfügbar in: