Bockwerfen (Hirtenspiel)

Gespeichert von pemko123 am Mi., 02.06.2021 - 07:39

Triff mit deinem Stein den "Bock" und lasse dich nicht erwischen

 

Alter ab 12 Jahren
Anzahl Spieler 8-10
Spielort Wiese
Material  Keines

 

10 bis 12 Schritte von einer Wurflinie entfernt werden 4 bis 5 flache Steine zu einem "Bock" aufgeschichtet. Dieser wird von einem Bockhüter bewacht.

Die andern Spieler werfen nun der Reihe nach von der Wurflinie aus je einen flachen Stein nach dem "Bock". Trifft einer den "Bock", so dürfen alle Werfer ihre Wurfgeschosse zurückholen und dann hinter die Wurflinie flüchten. Zunächst muss der Hüter den "Bock" wieder aufschichten. Nacher darf er die Werfer im Feld verfolgen. Kann er einem einen Schlag versetzen, bevor dieser mit seinem Stein die Wurflinie überschritten hat, muss dieser beim nächsten Spiel den Hüter spielen.

Dabei gelten folgende Regeln:
Wer seinen Stein weiter als bis zum "Bock" geworfen hat, kann mit diesem direkt hinter die Wurflinie zurückflüchten. Wessen Stein aber näher als der "Bock" liegt, muss den aufgehobenen Stein zuerst auf dem "Bock" anschlagen, bevor er zurückflüchten darf.

Hat niemand den Bock getroffen, so versuchen Einzelne oder Gruppen ins Feld zu laufen, um ihre Wurfsteine zurückzuholen, wobei sie der Hüter abschlagen darf. Sie dürfen aber nicht ohne ihre Steine hinter die Wurflinie zurückflüchten.

 

Quelle Bild: https://unsplash.com/photos/Yig-SCHMCl0

Artikel verfügbar in: