Aussetzungs Spiel

Gespeichert von LukiLeu am Do., 29.06.2017 - 15:37

Die Teilnehmer werden mit einem Auto an einen Ort gefahren, an welchem sie sich nicht so gut auskennen. Von diesem Ort aus müssen die Teilnehmer zurück zum Ausgangsort finden.

Sicherheit

  • Da die Teilnehmer alleine (ohne Leiter) unterwegs sind, macht es Sinn ein Gelände auszusuchen, in welchem sich keine grossen Gefahren bergen.
  • Die Gruppen sollten so gestaltet werden, dass überall erfahrene Teilnehmer dabei sind.
  • Da die Teilnehmer während der Autofahrt nicht aus dem Fenster sehen können, kann es sein, dass einigen schlecht wird.
  • Jeder Gruppe sollte ein Handy (ohne GPS) für Notfälle mitgegeben werden.
  • Ein Auto mit Fahrer sollte als Notfallauto bereit stehen.

Lerneffekt bei den Teilnehmern

  • Es fördert die Selbstständigkeit der Teilnehmer.
  • Die Teilnehmer sind auf sich alleine gestellt.
  • Die älteren Teilnehmer lernen Verantwortung für die jüngeren Teilnehmer zu übernehmen.

Interessant für die Leiter

  • Die Leiter können erkennen, welche Teilnehmer Verantwortung übernehmen.
  • Das Verhalten der Teilnehmer ohne Leiter wird schnell sichtbar.

Tipps und Sonstiges

  • Das Spiel kann in eine Geschichte verpackt werden (z. B. Noah).
  • Karten (Ausschnitte) und Kompass sollten den Teilnehmern mitgegeben werden.
  • Das Spiel sollte zuerst einmal mit dem Leiterteam ausprobiert werden.
  • Ein Nachmittag vor diesem Spiel, kann mit den Teilnehmer Karten- und Kompasskunde geübt werden.

Plakat an der Vernissage

Quellennachweis

  • Titelbild: heinz dahlmanns / pixelio.de
  • Plakat: BESJ Teamweekend 2017, www.besj.ch
  • Idee: Diese Idee stammt von der "Ideen Vernissage" am BESJ Teamweekend 2017. Weitere Ideen dieser Vernissage findest du im Artikel BESJ Teamweekend 2017.
Artikel verfügbar in: