Account anlegen

Zirkus

Zuletzt bearbeitet am 24. Juni 2015
Zirkus

 

Teenies kreieren eine oder mehrere Zirkusvorstellungen


Zirkusvorstellungen

Grundidee / Ziel:

Die Teenies kreieren eine oder mehrere Zirkusvorstellungen. Jeder soll seiner Gabe gemäss eingesetzt werden. In der Manege treten nur Teenager auf. Möglichst viele Elemente des Programms, der Werbung und aller Bereiche des Zeltaufbaus und der Technik sollen die Teenies unter Anleitung ihrer Leiter selber erarbeiten.


  1. 1

    Dauer / Zeitraum / Aufwand

    Je nach Art des Projektes ändern sich Dauer, Zeitraum und Aufwand.

    Als grosses Lager: Vorbereitung ca. ½ Jahr zum voraus / vorherige Projektauswahl durch die Teenies und evtl. Training. Durchführung während eines 1 – 2 wöchigen Lagers, je nach Aufführungsort und – menge.

    Als grosser Werbeanlass oder Pfila (z.B. Region) ¼ bis ½ Jahr im voraus. Training, üben, planen, Requisiten bereit machen etc. im Programm der Jungschar oder des TC’s, eine oder mehrere Aufführungen.

    Als Quartalsprogramm von einer oder mehreren Jungscharen oder TC’s: ¼ bis ½ Jahr mit einer Aufführung.

  2. 2

    Geeignet für:

    Grössere Jungscharen und Gruppen ab 30 Teenies, möglich bis 200 oder mehr Teenies, je nach Art.

  3. 3

    Benötigtes Material: 

    Je nach Grösse und Durchführung des Anlasses.

    Bei grösserem Anlass Circuszelt (z.B, der Region Zürich-Glatttal, Erich Werner, Schwerenbachstr. 26, 8117 Fällanden, oder von Pepe Lukas Cadonau, Fröbelstrasse 5, 9500 Wil, mit Gradin (Arenaartige Bestuhlung), Manege, Beleuchtung, Tonanlage und diverse Tricks.

    Für kleinere Aufführungen ist auch eine Freilichtaufführung oder eine Aufführung in einer Turnhalle möglich (ganz andere Atmosphäre).

    Material je nach Interessengruppen und Programmpunkten, mutige Leiter evtl. professioneller Circusanimator, der das nötige Know-how vermittelt.  

  4. 4

    Hilfsmittel:

    Wir haben gute Erfahrungen gemacht mit dem professionellen Circusanimator Pepe Cadonau (Adresse siehe oben). Eine nicht sehr billige, aber sehr gute Angelegenheit, da er neben professionellem Know-how auch viel Material und Ideen mitbringt.

    Buch „Circuszauber erleben“ von Lukas Pepe Cadonau, Freizyt-Lade, St. Karliquai 12, 6000 Luzern 5, Dossier „Circus“ ausleihen bei Hansjörg Kaufmann, BESJ-Teeniebüro, Industriequartier, 8625 Gossau.

    Video „Circus Piwolino 94“ ausleihen beim BESJ-Shop, Niederglatterstr. 11, 8155 Niederhasli (Video des Circus-Projektes während der BESJ-Pionierwoche 94)

     

    Sehr empfehlenswert ist es auch, Vorstellungen von diversen (vor allem kleineren) Circussen zu besuchen. Dies kann Dir helfen, Atmosphäre zu schnuppern, Aufbau, Ablauf, Tricks zu sehen und zeigt dir, was und wie Circus eigentlich ist.

  5. 5

    Kosten:

    Dies kommt auf die Grösse des Projektes an. Mit einer gut angesagten Kollekte, mit Inseraten im Programmheft, mit einem Losverkauf, einem kleinen Restaurant und Sponsoren kann sicher ein grosser Teil der Unkosten gedeckt werden. 

  6. 6

    Ausführung des Projektes:

    Je nach Projektgrösse könnte ich mir folgende Projektgruppen oder eine Auswahl daraus vorstellen:

    Projektbereich Öffentlichkeit

    • Zeitung, Lokalradios, Fotos
    • Video
    • Kiosk, Glaceverkauf, Pausenverkauf, Restaurant
    • Losverkauf, Imbissstände, Pins, T-Shirt
    • Herstellung von Süssigkeiten und Lebensmitteln für den Verkauf
    • Einladen für den Circus auf Strassen und Plätzen
    • Plakate und Handzettel herstellen
    • Zeichnen und Gestalten des Programmheftes
    • Transparente und Wegweiser herstellen und aufstellen

    Projektbereich Technik

    • Zeltaufbau, Menege, Gradin (Bestuhlung)
    • Ton, Licht, Tricks, Requisiten

    Projektbereich Programm

    • Clowns (Reprisen-Clowns, als Füller zwischen den Nummern und/oder eine ganze Clownnr.)
    • Trapez
    • Partnerakrobatik, Menschenpyramiden
    • Minitrampsprünge
    • Schwebebalken
    • Wildwest-Show mit Lasso, Peitsche, Messer und Schusswaffe
    • Circusorchester
    • Jazz-Tanz / Tanzshow
    • „Magic-Show“, Seiltricks, Illusionen
    • Jongleure mit diversen Jongleurartikeln (Bälle, Tücher, Diabolos, Keulen usw.)
    • Tiernummer mit echten Tieren und/oder verkleideten Teilnehmern
    • Einradfahrer, Velokünstler
    • Evangelistic-Team für geistliche Nummer
    • BMX’ler, Skater, Rollschuhe und Roller-Blades, Fasslaufen
    • Feuerschlucker und Fakire
    • Nummerngirls und –boys
    • Programmansage, Sprechstallmeister
    • Und vieles andere mehr

    Bei einem grösseren Projekt braucht es Koordinatoren mit Übersicht und Nerven. Zuerst werden die Projekte festgelegt. Als Zweites können die Teilnehmer das ihnen zusagende Projekt wählen, bzw. wählen die Leiter einer Jungschar oder eines TC’s die Projekte aus, die ihre Jungschar/TC durchführen möchte. Danach folgt das Üben durch gut vorbereitete Leiter, die sich einiges an Know-how zugelegt haben. Als Höhepunkt erfolgt dann die Vorführung, vielleicht mehrere, zu denen verschiedene Leute auch als Ehrengäste eingeladen werden sollen (Behörden, Politiker, Journalisten, Gemeindeleiter usw.) Dieser Anlass ist sicher eine sehr gute Werbung für die Jungschar/TC.

  7. 7

    Wichtige Bemerkungen:

    Dieses Projekt braucht einige Leiter mit Durchblick, Geduld, Ausdauer und mit dem Wissen um das Ziel. Vor allem, wenn dieser Anlass über ein oder zwei Quartale durchgezogen werden soll und in einem regionalen Höhepunkt mündet, braucht es Gruppenleiter, die gut motivieren können, damit das Gefälle zwischen den einzelnen Darbietungen nicht zu gross ist. 

  8. 8

    Anwendung:

    Als Höhepunkt oder als Werbeanlass in einer Region, oder als Werbeanlass für eine neue Jungschar z.B. in Randgebieten.

     

  9. 9

    Weitere Auskünfte:

    BESJ

     



Quellennachweis:

Inhalt: Arbeitsgruppe Teenie, Margrit Hugentobler und Hansjörg Kaufmann, BESJ

copyright: BESJ Fällanden www.besj.ch

Bild: Juropa.net www.juropa.net


Artikel weiterempfehlen:
Die Autoren: Irmgard
Verwandte Artikel: Zeige mehr verwandte Artikel
Artikel schreiben
Informationen
Team
Social Media
YoungstarsWiki unterstützen

IBAN: CH19 0900 0000 6114 0739 1
BIC: POFICHBEXXX
Konto: 61-140739-1 (Postfinance)

YoungstarsWiki.org
Riehenstrasse 41
4058 Basel

Copyright © 2018 YoungstarsWiki.org Über unsMedienImpressumNutzungsbedingungenSite by INFOUND https://www.youngstarswiki.org/wiki/zirkus.html
Feedback