Account anlegen

Robinson Crusoe - Wochenlager

Zuletzt bearbeitet am 17. Dezember 2014
Robinson Crusoe - Wochenlager

Wochenlager mit Andachten und Spielkarten:

Entdecke die Bedeutung deines Lebens

Kompletter Artikel, siehe PDF-Dateien


Andachten für eine Woche

  1. 1

    Tag 1: Wer bin ich? 

    Thema: Wer sind wir?

    Arbeitstitel: Seit dem Sündenfall haben wir unser Recht auf Herrschaft über die Erde an Satan abgetreten. Wir haben die Gemeinschaft mit Gott verloren, sind Knechte – Getriebene Satans geworden. 

    Ein fast unlöschbarer Durst nach Welteneroberung, nach Bedeutung, Ansehen, gutem und erfülltem Leben treibt uns.

    Zielgedanke: TN erkennen, dass sie in Sünde geboren und von Suche nach Bedeutung  
    getrieben sind.

    Bibelstelle: Daniel 4,1-15: Nebukadnezars Vision (Hfa)

    Bibeltext:

    1 Ich, Nebukadnezar, lebte glücklich und zufrieden im königlichen Palast. 2 Doch eines Tages, als ich auf meinem Bett lag und schlief, hatte ich einen schrecklichen Traum. Was ich in ihm sah, jagte mir große Angst ein. 3 Da ließ ich alle weisen Berater rufen. Sie sollten mir diesen Alptraum deuten. 

    4 Als die Wahrsager, Geisterbeschwörer, Sterndeuter und Magier vor mir standen, schilderte ich ihnen meinen Traum. Doch keiner konnte mir erklären, welche Botschaft er enthielt. 

    5 Zuletzt trat Daniel vor mich, der nach meinem Gott Bel den Namen Beltschazar bekommen hatte. In ihm wohnt der Geist der heiligen Götter. Auch ihm erzählte ich meinen Traum: 6 "Beltschazar", sagte ich, "dich habe ich über alle Wahrsager gesetzt, weil ich weiß, dass der Geist der heiligen Götter in dir wohnt. Kein Geheimnis ist für dich zu schwer. Sag mir doch, was die Bilder bedeuten, die ich im Traum gesehen habe! 

    7 Ich träumte, in der Mitte der Erde stehe ein Baum von gewaltiger Höhe. 8 Er wuchs und wurde immer größer, bis sein Wipfel den Himmel berührte. Noch vom äußersten Ende der Erde aus konnte man ihn sehen. 9 Er besaß prächtige Blätter und trug viele Früchte. Den wilden Tieren bot er Schatten und Schutz, in seinen Zweigen nisteten die Vögel. Alle Menschen und Tiere ernährten sich von seinen Früchten. 10 Während ich den Baum betrachtete, kam plötzlich vom Himmel ein Engel Gottes herab. 11 Er rief laut: 'Fällt den Baum, und hackt seine Äste ab! Reißt die Blätter herunter, und verstreut die Früchte überall! Die Tiere, die in seinem Schatten leben, und die Vögel, die in seinen Zweigen nisten, jagt in die Flucht! 12 Den Wurzelstock aber lasst stehen, und bindet ihn mit Ketten aus Eisen und Bronze auf der Wiese fest. Der Mensch, den dieser Wurzelstock darstellt, soll vom Tau durchnässt werden und sich wie ein Tier von Gras ernähren. 13 Er wird keine menschlichen Wesenszüge mehr besitzen, sondern einem Tier gleichen. Sieben Zeiträume lang soll dies dauern! 14 So haben es die heiligen Engel beschlossen, damit die Menschen erkennen: Der höchste Gott ist Herr über alle Königreiche der Welt. Er vertraut die Herrschaft an, wem er will, selbst dem unbedeutendsten Menschen.' 

    15 Das alles habe ich geträumt. Und nun erkläre mir, was es bedeutet, Beltschazar! Alle meine Berater sind unfähig dazu. Doch du kannst es, weil der Geist der heiligen Götter in dir wohnt." 

    Gegenüberstellung zu Robinson Crusoe:

    st getrieben von seinen eigenen Wünschen, Träumen nach Bedeutung, Ansehen ... er will die Welt auf seine Art erobern.

     

    Dabei löst er sich von seinen Eltern, verlässt seine Heimat, versucht sich in der Welt seine Träume zu verwirklichen. 

     

    Die Warnung seiner Eltern schlägt er in den Wind. 

     

    Er setzt sein Leben auf’s Spiel. Wird gefangen genommen, kommt wieder frei, versucht sein Glück noch einmal auf diese Weise. 

    Er ist getrieben von seinem Durst nach Abenteuer und Welteneroberung.

     

    Wer bist du?

    Was treibt dich?

    Was ist dein Traum?

    Wo suchst du deine Erfüllung?

     

    Was ist die Bedeutung deines Lebens?

     

    Plötzlich kommt alles anders – RC erleidet Schiffbruch... landet auf einer einsamen Insel. Und nun? – Morgen  

    Stille Zeit (für morgen - Tag 2):

    Römer 3 - Vor Gott sind alle Menschen schuldig

    9 Haben wir Juden nun irgendeinen Vorzug vor den anderen Menschen? Ich sage: Nein! Denn eben habe ich allen Menschen - ob Juden oder Nichtjuden - bewiesen, dass sie unter der Herrschaft der Sünde leben. 10 Dasselbe sagt schon die Heilige Schrift: "Es gibt keinen, auch nicht einen Einzigen, der ohne Sünde ist. 11 Es gibt keinen, der einsichtig ist und nach Gott fragt. 12 Alle haben sich von ihm abgewandt und sind dadurch für Gott unbrauchbar geworden. Da ist wirklich keiner, der Gutes tut, kein Einziger. 13 Ihre Worte bringen Tod und Verderben. Durch und durch verlogen ist all ihr Reden, und was über ihre Lippen kommt, ist bösartig und todbringend wie Schlangengift. 14 Ihr Mund ist voller Flüche und Gehässigkeiten. 15 Sie sind schnell bereit, Blut zu vergießen. 16 Sie hinterlassen eine Spur der Verwüstung und des Elends. 17 Den Weg zum Frieden kennen sie nicht, 18 denn sie haben keine Ehrfurcht vor Gott." 19 Nun wissen wir: Das Gesetz Gottes gilt gerade für die, denen es gegeben wurde. Deshalb kann sich keiner herausreden. Alle Menschen auf der Welt sind vor Gott schuldig. 20 Denn kein Mensch wird jemals vor Gott bestehen, indem er die Gebote erfüllt. Das Gesetz zeigt uns vielmehr unsere Sünde auf. 21 Jetzt aber hat Gott uns gezeigt, wie wir vor ihm bestehen können, nämlich unabhängig vom Gesetz. Dies ist sogar schon im Gesetz und bei den Propheten bezeugt. 22 Gott spricht jeden von seiner Schuld frei und nimmt jeden an, der an Jesus Christus glaubt. Nur diese Gerechtigkeit lässt Gott gelten. Denn darin sind die Menschen gleich: 23 Alle sind Sünder und haben nichts aufzuweisen, was Gott gefallen könnte.

     

    Einstieg:

    Nebukadnezar kommt und schreibt seinen eigenen Steckbrief auf ein Plakat. Er ist sehr stolz auf sein Leben – sein Reichtum – seine Möglichkeiten alle seine Träume zu verwirklichen – dann aber genau bei diesem letzten Punkt auf dem Steckbrief = Lebensträume –> fällt ihm wieder der schreckliche Traum von der gestrigen Nacht ein. Er erzählt ihn theatralisch den Teenagern und dann geht er los um seine Traumdeuter zu rufen, da er diesen Traum nicht versteht, sich aber sicher ist, dass er eine bestimmte Bedeutung für ihn hat!

     

    Andacht:

    Robinsons Träume - ...

     

    Was sind meine Träume? Wer bin ich, wo will ich hin?

     

    Vertiefung:

  2. 2

    Tag 2: Schicksal

    Thema: Etwas Neues

    Arbeitstitel: Sieben Jahre dauert es, bis Nebukadnezar erkennt, dass Gott der König der Welt ist und er allein regiert. Gott gibt ihm eine neue Chance. Aufforderung, mit den Sünden zu brechen, sonst trifft das alles ein. Doch Nebukadnezars Hochmut war gross...

    Zielgedanke: TN begreifen, welche Bedeutung Gottes guter Plan für ihr Leben hat.

     

    Bibelstelle: Daniel 4,16-24: Daniel legt die Vision aus (Hfa)

     

    Detaillierte Ausführungen, siehe PDF-Datei

  3. 3

    Tag 3: Alles umsonst – oder was wirklich zählt!

    Thema: Glauben

    Arbeitstitel: Nebukadnezar erkennt, dass Gott der einzige Gott ist und seine Herrschaft

    wahr und gerecht ist. Der Könige einsetzt und absetzt. 

    Offenbarung 18-19 - Die letzte Wirklichkeit:

    Satans Reich fällt und Gott regiert in Ewigkeit.

    Gott wird angebetet und ihm alle Ehre gegeben.

    Zielgedanke:TN erkennen, dass ihr Leben Bedeutung hat, wenn sie zu Gottes Ehre leben.

     

    Bibelstelle: Daniel 4,25-34: Die Vision wird erfüllt (Hfa)

     

    Detaillierte Ausführungen, siehe PDF-Datei

  4. 4

    Tag 4: Einsamkeit – Einer versteht mich

    Thema: Von Gefühlen und Zielen

    Arbeitstitel: Daniels Glaube wird auf die Probe gestellt. Sein einziger Halt, die

    Gemeinschaft mit Gott im Gebet lässt er sich nicht nehmen. 

    Gott belohnt Daniels Vertrauen auf ihn und rettet ihn aus der Löwengrube.

    Zielgedanke:TN begreift, dass Gemeinschaft mit Gott sich in immer tieferem Vertrauen zeigt und daher grosse Bedeutung hat.

     

    Bibelstelle: Daniel 6,1-29: Gemeinschaft mit Gott wird erprobt (Hfa)

     

    Detaillierte Ausführungen, siehe PDF-Datei

  5. 5

    Tag 5: Kanibalismus – ein Mensch ohne Gott findet zu Gott

    Thema: Gottes Leitlinien

    Arbeitstitel: Galater 5 - Früchte des Fleisches

    Vergleich Daniel & Freunde mit Königen von Babel – Leben mit und ohne Gott.

    Zielgedanke:TN erkennen den Unterschied zwischen einem Menschen der mit Gottes Geist erfüllt ist, oder nicht. 

    TN begreifen, dass wenn Jesus die Bedeutung des Lebens ist, das nach aussen sichtbar wird.

     

    Bibelstelle: Daniel: Geschichte im Überblick (Hfa)

     

    Detaillierte Ausführungen, siehe PDF-Datei

  6. 6

    Tag 6: Rettung in Sicht

    Thema: Rettung

    Arbeitstitel: Die drei Freunde Daniels werden herausgefordert, ihren Glauben an den

    lebendigen Gott zu verleugnen. Sie riskieren ihr irdisches Leben, weil sie

    wissen, dass ihr Leben in Gottes Hand ist. Er kann sie retten, wenn er will. 

    Gott zeigt seine Macht und rettet sie aus dem Feuerofen.

    Inkl. Aktuelle Zeugnisse von Christen die dem Tod entronnen sind.

    Zielgedanke: TN begreifen, dass Gottes Rettungsaktion das grundlegende Bedeutung des Lebens ist. 

     

    Bibelstelle: Daniel 3,1-30: Gott rettet aus der Hand der Feinde (Hfa)

     

    Detaillierte Ausführungen, siehe PDF-Datei

  7. 7

    Tag 7: Heimkehr

    Thema: Unsere Heimat

    Arbeitstitel: Daniel konnte diese vielen Herausforderungen und Prüfungen nur bestehen,

    weil er das Ziel vor Augen hatte.

    Viele andere hatten das gleiche Ziel. Glaubenshelden des AT!

    Was ist dein Ziel? Wo ist deine Heimat?

    Zielgedanke: TN erkennen, dass die Bedeutung für das Leben hier, nur mit Blick auf die ewige Heimat wert hat.

     

    Bibelstelle: Hebräer 11,17-40: Unsere Heimat im Himmel (Off.21) (Hfa)

     

    Detaillierte Ausführungen, siehe PDF-Datei




Robinson Crusoe-Spielkarten


Quellennachweis

Inhalt: www.juropa.net

Titelbild: Juropa.net


Artikel weiterempfehlen:
Die Autoren: Irmgard, Ramba
Verwandte Artikel: Zeige mehr verwandte Artikel
Artikel schreiben
Informationen
Team
Social Media
Sponsoren
YoungstarsWiki unterstützen

IBAN: CH19 0900 0000 6114 0739 1
BIC: POFICHBEXXX
Konto: 61-140739-1 (Postfinance)

YoungstarsWiki.org
Riehenstrasse 41
4058 Basel

Copyright © 2018 YoungstarsWiki.org Über unsMedienImpressumNutzungsbedingungenSite by INFOUND https://www.youngstarswiki.org/wiki/robinson-crusoe-wochenlager.html
Feedback