Account anlegen

Feuerlöschschlacht

Zuletzt bearbeitet am 01. Februar 2016
Feuerlöschschlacht

 

Feuer löschen fasziniert - zu verhindern auch

Adrenalin und Spass sind bei nachfolgendem Spiel garantiert! 

 

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Forum Heft-Artikel.

 


Eckdaten zum Spiel

Jede Gruppe zündet in ihrem Dorf ein Feuer an und bewacht dieses anschliessend. Die feindlichen Feuer müssen möglichst ausgerottet werden. Die Gruppe, die am Schluss noch ein Feuer hat, gewinnt.

Dauer: ca. 1h 15min

Personeller Aufwand:
Kinder: 3-5 Gruppen

Leiter:

  • Wasserausgabestelle: 2-4 Personen
  • Spielleiter: (und Bändel verteilen) 1 Person

Material:

  • Absperrband zum Markieren
  • Bändel für Schwänze =Leben (Absperrband oder Stoffresten)
  • Pro Gruppe 1 Feuerzeug und Zeitungen
  • Behälter, Plastiksäckchen oder Ballon für Wassertransport

Spielort:

  • Flussbett, Wald

Spielerklärung

Zu Beginn des Spiels wird jeder Gruppe je ein Dorf zugewiesen. Dieses ist mit Absperrband markiert. In diesem Dorf sind sie vor ihren Feinden sicher. Zudem erhalten die Gruppen je 2 Bändel («Schwänze») pro Spieler. Die Bändel, die zuviel sind, werden im Dorf gelagert.

Jede Gruppe muss in ihrem Dorf mit Zeitung, Feuerzeug und dem von ihnen gesammelten Holz ein Feuer entfachen.

Jeder Spieler steckt sich nun einen Bändel hinten (gut sichtbar) in die Hosen. Dies ist sein Leben. Nimmt ihm ein Spieler einer feindlichen Gruppe seinen Bändel, ist er «tot». Das heisst, er darf nicht mehr andere Spieler verfolgen und muss sich sofort zu seinem Dorf begeben. Haben andere Spieler seiner Gruppe Bändel von anderen Gruppen erobert, können diese ihrem «toten» Kameraden einen ihrer Bändel abgeben. Dadurch wird dieser wieder lebendig und ist wieder im Spiel dabei. Die überschüssigen Bändel einer Gruppe dürfen in ihrem Dorf gelagert werden.

Mit den eroberten Bändeln kann die Gruppe nun zur Wasserausgabestelle gehen und dort für ca. 2 Bändel einen

Behälter (Ballon, Säckchen) voll mit Wasser kaufen.

Die Preise bei der Wasserausgabestelle sollten variabel gestaltet werden. So kann

der Spielleiter das Spiel ein wenig steuern und mit Sonderaktionen verkürzen, oder mit Preiserhöhungen verlängern.

Mit dem gekauften Wasser können die Spieler nun die feindlichen Feuer angreifen und diese möglichst löschen. Die Gruppe muss selber entscheiden, wie viele Spieler auf Bändeljagd geschickt werden und wie viele ihr eigenes Feuer bewachen. Der feindliche Angreifer darf das markierte Dorf nicht betreten und muss sein Wasser von ausserhalb aufs Feuer werfen. Von Zeit zu Zeit müssen den Gruppen neue Bändel ausgeteilt werden. Diese dürfen aber nur zum Einstecken (als Leben) verwendet werden und nicht zum Kauf von Wasser.

Ist das Feuer einer Gruppe ganz aus- gelöscht, ist es ihr nicht erlaubt es wieder neu an zu zünden (mit Feuerzeug). Es ist jedoch erlaubt das Feuer wieder anzufachen, wenn es schwach geworden ist. Jede Gruppe muss selber ent- scheiden, wie viel Holz sie sammelt und wie gross sie ihr Feuer halten will. Wer am Schluss in seinem Dorf noch ein Feuer besitzt, hat gewonnen.




Quellennachweis


  • Inhalt und Bild: Forum Kind Heft 10/02, Seite 27. Wasser und Feuer, Geländespiel, Bewegung, Einsatz. © Copyright www.forum-kind.ch
  • Autorin: Adrian Eichenberger

Artikel schreiben
Informationen
Team
Social Media
Sponsoren
YoungstarsWiki unterstützen

IBAN: CH19 0900 0000 6114 0739 1
BIC: POFICHBEXXX
Konto: 61-140739-1 (Postfinance)

YoungstarsWiki.org
Riehenstrasse 41
4058 Basel

Copyright © 2020 YoungstarsWiki.org Über unsMedienImpressumNutzungsbedingungenSite by INFOUND https://www.youngstarswiki.org/wiki/feuerloeschschlacht.html
Feedback